Nicole Büchler siegt in Stockholm

  • Nicole Büchler schraubt sich souverän durch die Luft (Archiv)
    Nicole Büchler schraubt sich souverän durch die Luft (Archiv) (KEYSTONE/AP/MATT SLOCUM)
18.06.2017 | 17:11

LEICHTATHLETIK ⋅ Mit ihrem Sieg am Diamond-League-Meeting in Stockholm sorgt die Stabhochspringerin Nicole Büchler für einen Eintrag in die Schweizer Leichtathletik-Geschichtsbücher.

Die 33-jährige Seeländerin gewann als erste Schweizerin einen zur höchsten Meeting-Serie gehörenden Wettkampf. Büchler siegte in der schwedischen Hauptstadt mit 4,65 m und verbesserte ihre persönliche Saisonbestleistung um 5 Zentimeter. Die Ränge 2 und 3 gingen an die Schwedin Angelica Bengtsson und an die Venezolanerin Robeilys Peinado. Beide übersprangen wie Büchler 4,65 m.

Büchler meisterte diese Höhe im ersten Versuch, nachdem sie zuvor bei 4,55 m zweimal gescheitert war. Der Sieg der Bielerin kommt insofern überraschend, weil sie zuvor in dieser Saison im Rahmen der Diamond League überhaupt nicht auf Touren gekommen war.

Am vergangenen Donnerstag scheiterte sie in Oslo auf ihrer Einstiegshöhe von 4,40 m dreimal. Bereits zum Auftakt der Diamond League in Doha war die Olympia-Sechste von Rio de Janeiro ohne gültigen Versuch geblieben. Vergangene Woche in Rom übersprang Büchler für sie bescheidene 4,40 m. Im vergangenen Jahr war sie in der Diamond League viermal auf dem Podest gestanden (je zweimal Zweite und Dritte).

Yarisley Silva kam am Sonntag im Stockholmer Olympiastadion nicht über Rang 5 hinaus. Die Weltmeisterin von 2015 aus Kuba meisterte lediglich 4,55 m. Die griechische Olympiasiegerin und Europameisterin Katerina Stefanidi, mit 4,85 m seit ihrem Sieg in Rom Anfang Juni die Jahresbeste, war nicht am Start.

Wilson über 100 m Siebenter

Alex Wilson klassierte sich beim Diamond-League-Meeting in Stockholm über 100 m im 7. Rang. Der Basler unterbot den eigenen Landesrekord in 10,08 Sekunden zwar um drei Hundertstelsekunden, allerdings fand das Rennen bei deutlich zu starkem Rückenwind (4,8 m/s) statt. Einen Eintrag in die Schweizer Rekordbücher gibt es deshalb nicht. Wilson nahm erstmals an einem Diamond-League-Meeting im Ausland teil.

Der Sieg ging auf überlegene Weise an den Kanadier Andre De Grasse, der in 9,69 Sekunden gestoppt wurde.

Selina Büchel dank starkem Finish Dritte

Die 800-m-Läuferin Selina Büchel lief beim Diamond-League-Meeting in Stockholm dank einem starken Finish in den 3. Rang. Die St. Gallerin wurde in 1:59,66 Minuten gestoppt, womit sie bloss 20 Hundertstelsekunden über ihrer Saisonbestzeit blieb. 200 m vor dem Ziel war Büchel nur an 7. Position gewesen.

Der Sieg ging in Abwesenheit der Olympiasiegerin Caster Semenya in 1:59,11 Minuten an die Topfavoritin Francine Niyonsaba aus Burundi vor der schwedischen Lokalmatadorin Lovisa Lindh (1:59,41).

Olympiasiegerin Perkovic erstmals seit zwei Jahren nicht siegreich

Sandra Perkovic musste sich erstmals seit Juli 2015 bei einem Diamond-League-Meeting geschlagen geben. Die zweimalige kroatische Olympiasiegerin im Diskuswerfen klassierte sich in Stockholm mit 67,75 m im 2. Rang hinter der Kubanerin Yaimé Perez (67,92 m). Letztere hatte sich ihre Saisonbestweite bereits im ersten Versuch notieren lassen.

Für die einzige Jahresweltbestleistung zeichnete der erst 21-jährige Kenianer Timothy Cheruiyot über 1500 m verantwortlich. In 3:30,77 Minuten war er 0,57 Sekunden schneller als Alsadik Mikhou eine Woche zuvor in Hengelo. In Stockholm musste sich der entthronte Jahresbeste aus Bahrain mit Rang 2 begnügen. (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Schreiben Sie bitte Tagblatt rückwärts?
 

Meistgelesen

Der Moment der Krönung: Angela Stocker (links) setzt ihrer Nachfolgerin Marion Weibel die Krone auf.
Kanton Thurgau: 21.10.2017, 16:10

Marion Weibel gewinnt die Apfelkrone

Am Samstag fand in der Arena an der Olma die 20. Wahl zur Thurgauer Apfelkönigin statt.
Ein ungesicherter Lichtschacht lässt sich mit einem Schraubenzieher einfach öffnen, wie Urs Bücheler von der Kantonspolizei St. Gallen demonstriert.
Schauplatz Ostschweiz: 21.10.2017, 13:37

Einbrecher hassen seine Tipps

Die Kantonspolizei St.Gallen beschäftigt Profis, die wissen, wie man Einbrechern das Leben ...
Zehn Spiele - vier Tore: St. Gallens Danijel Aleksic trifft wieder.
Sport: 21.10.2017, 05:20

FCSG-Aleksic kann wieder lachen

Unter Trainer Giorgio Contini ist Mittelfeldspieler Danijel Aleksic wieder aufgeblüht.
Unfälle & Verbrechen: 21.10.2017, 17:54

Porschefahrerin touchiert Vater mit Kind auf Arm

Eine 48-jährige Porschefahrerin hat am Samstagnachmittag in St.Gallen einen Familienvater am Arm ...
«Zum Leidwesen meiner Eltern»: Philipp Eugster war schon immer vom Bösen fasziniert.
Appenzellerland: 21.10.2017, 07:54

Der Horrortyp aus Herisau

Philipp Eugster liebt Horrorfilme und wollte schon immer in einem mitspielen.
Charles Frey im Jahr 2013. Damals erschien sein letztes Buch "Die sieben Pforten des Geistes".
St.Gallen: 20.10.2017, 20:53

Akron ist tot - der St.Galler Okkultist stirbt 69-jährig

Der St.Galler Schriftsteller, Verleger und Okkultist Charles Frey, alias Akron, ist gestorben.
Die "Moschee des Lichts" nimmt Formen an. Der Rohbau steht, aktuell werden die Fenster montiert und im Innern die Böden verlegt.
Stadt Frauenfeld: 20.10.2017, 18:06

Frauenfelder Moschee - Ostschweizer Muslime wehren sich gegen Vorwürfe

Im nächsten Sommer will die Islamische Gemeinschaft in ihre neue Moschee in Frauenfeld umziehen.
Auf der A2 in Uri kam am Freitag ein 36-jähriger Motorradfahrer ums Leben. (Themenbild)
Panorama: 21.10.2017, 17:15

Tödlicher Töffcrash im Kanton Uri

Ein 36-jähriger Motorradfahrer ist am Freitagnachmittag bei einem Selbstunfall auf der A2 bei ...
Markus Wagner, Marco Gähler, Mike Frischknecht und Esther Nufer (von links) mit einer bepflanzten Kiste.
Innerrhoden: 21.10.2017, 14:22

Gartenoasen in der Fussgängerzone von Appenzell

Gärtner aus der Region haben in einer Nacht- und-Nebelaktion den Herbst in die Fussgängerzone ...
Während einer Schlägerei vor einem Lokal in Lugano hat ein Mann in der Nacht auf Samstag mehrere Menschen mit einem Messer verletzt.
Panorama: 21.10.2017, 13:51

Schlägerei in Lugano eskaliert

Während einer Schlägerei vor einem Lokal in Lugano hat ein Mann in der Nacht auf Samstag mehrere ...
Zur klassischen Ansicht wechseln