Jogi Löws Auswahl besiegt Australien 3:2

  • Jogi Löws 99. Sieg als DFB-Coach: Deutschland besiegt Australien 3:2.
    Jogi Löws 99. Sieg als DFB-Coach: Deutschland besiegt Australien 3:2. (KEYSTONE/AP/THANASSIS STAVRAKIS)
19.06.2017 | 19:07

CONFEDERATIONS CUP ⋅ Weltmeister Deutschland startet in der Olympia-Stadt Sotschi mit einem 3:2-Sieg gegen Australien zum Confederations Cup. Am Donnerstag steht der Gruppen-Gipfel gegen Leader Chile im Programm.

Das Ergebnis täuscht, der Favorit dominierte den zwar kampfstarken, aber spielerisch limitierten Herausforderer aus Down Under mehrheitlich deutlich. Jogi Löws 99. Sieg im 148. Länderspiel seiner elfjährigen Erfolgsära stand zu keinem Zeitpunkt ernsthaft zur Debatte.

Einzig die Effizienz der nicht erstklassig besetzten Deutschen war ungenügend, in der Rückwärtsbewegung leisteten sie sich ein paar Nachlässigkeiten zu viel - statt 4:0 führten sie nach 45 Minuten nur 2:1, und wenige Minuten nach dem dritten Treffer liessen die Bundesliga-Professionals das 2:3 des Luzerner Super-League-Stürmers Tomi Juric zu.

Dem Asien-Meister, in der WM-Qualifikation seit Oktober 2015 und zwölf Spielen ungeschlagen, ist anzurechnen, dass er nach einer suboptimalen Startphase - Lars Stindl traf in der 5. Minute - im südrussischen Badeort nicht vollends abtauchte. Gegen eine weitere Demütigung wie zuletzt im Test gegen Brasilien (0:4) stemmten sich die Socceroos vehement.

Die deutsche Equipe tritt in Russland zwar mit dem Status des WM-Titelträgers an, mit der goldenen Mannschaft von Rio 2014 ist die aktuelle DFB-Auswahl aber nur marginal zu vergleichen. Nur drei Weltmeister gehören zum Kader, lediglich Shkodran Mustafi kam in Brasilien mehrfach zum Einsatz.

Jogi Löw betrachtet das interkontinentale Turnier im Land des nächsten WM-Gastgebers in erster Linie als Feld für personelle Experimente. Zeitgleich zur aus DFB-Sicht vorzüglich bestückten U21-EM unterzieht der Selektionär jene Kandidaten einem Test unter Wettkampfbedingungen, denen er die Perspektive attestiert, im kommenden Sommer beim wichtigsten Rendez-vous im Weltfussball eine Rolle spielen zu können.

Eine seriöse Empfehlung in eigener WM-Sache gab Leon Goretzka ab. Der 22-jährige Schalker überzeugte im Mittelfeld mit seiner Dynamik und Ballsicherheit. Unmittelbar nach der Pause gelangte der beim olympischen Turnier früh verletzte Ex-U21-Captain zur Torpremiere im Nationalteam. (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wie viele Türen hat ein Adventskalender??
 

Meistgelesen

Alois Brändle in seiner Wohnung in Goldach: Das Sauerstoffgerät ist sein ständiger Begleiter.
Ostschweiz: 21.08.2017, 07:15

"Über mir brach alles zusammen"

Alois Brändle leidet an der Lungenkrankheit COPD. Die sogenannte Raucherlunge ist weltweit eine ...
Florian Ast wohnt zeitweise in Abtwil - der Liebe wegen.
Region St.Gallen: 21.08.2017, 10:06

Florian Ast ist jetzt ein bisschen Abtwiler

Er ist einer der Grossen der Schweizer Musikszene.
St. Gallen für einmal im gegnerischen Strafraum: Karim Haggui springt höher als Grasshoppers-Verteidiger Emil Bergström.
FC St.Gallen: 20.08.2017, 17:44

Harmlose St. Galler in Zürich fast ohne Chance

Weil der Auftritt des FC St. Gallen lange ohne Durchschlagskraft ist, kassiert er bei den zuvor ...
Boris Tschirky in der Neugasse vor dem Amtshaus.
Ostschweiz: 21.08.2017, 11:51

Hat der Grosse auch die Grösse?

Der Gaiserwalder Gemeindepräsident Boris Tschirky gilt als Kronfavorit.
Motocross birgt Gefahren - am Sonntag ging ein Unfall tödlich aus.
Sport: 21.08.2017, 11:10

Thurgauer stirbt bei Motocross-Unfall

Tödlicher Unfall bei einer Motocross-Veranstaltung im Kanton Schaffhausen: Ein 48-jähriger ...
Beim Abstieg löste sich ein Stein, an dem sich die 30-Jährige festhielt. Die Frau stürzte daraufhin rund 25 Meter hinunter und blieb im auslaufenden Gelände liegen.
Unfälle & Verbrechen: 21.08.2017, 11:27

Wanderin stürzt bei Follaplatta in die Tiefe

Eine 30-jährige Wanderin ist am Sonntagmittag bei der Follaplatta abgestürzt, nachdem sie mit ...
Andreas Nöckl (links) und Manuel Würth setzen ihren Grill in Szene.
Gossau: 21.08.2017, 05:17

Grillieren wie in Argentinien

Andreas Nöckl und Manuel Würth produzieren in Lömmenschwil Grills nach argentinischem Vorbild.
Polizisten untersuchen eine der Bushaltestellen, an denen am Montag ein Mann Passanten angefahren hat.
Panorama: 21.08.2017, 13:02

Wagen in Bushaltestelle gefahren

Ein Auto ist am Montag in Marseille in zwei Bushaltestellen gerast.
Nyali gilt als nobler Stadtteil Mombasas. Auf der Fahrt dorthin wurde offenbar ein Schweizer Touristenpaar getötet und in Tüchern gewickelt am Strassenrand liegengelassen. (Themenbild)
Panorama: 20.08.2017, 19:26

Schweizer Paar in Kenia getötet

In der kenianischen Küstenstadt Mombasa ist am Sonntag ein Schweizer Touristenpaar tot ...
Fit genug für das Präsidialamt? Die demokratische Angeordnete Lofgren will Trump auf Anzeichen von Demenz hin prüfen lassen.
International: 20.08.2017, 18:32

Parlamentarierin will Demenz-Test für Trump

Die demokratische US-Abgeordnete Zoe Lofgren will Präsident Donald Trump dazu zwingen, sich ...
Zur klassischen Ansicht wechseln