ALTERSWILEN

In einem Jahr kommen die Athleten

Der TV Neuwilen veranstaltet 2018 die Schweizer Meisterschaft im Nationalturnen. Der Grossanlass mit den Besten in der Traditionssportart fand vor 17 Jahren zum letzten Mal im Thurgau statt.
13.09.2017 | 05:19

Der Märstetter Samuel Giger ist nicht nur einer der besten Schwinger des Landes, auch im Nationalturnen ist er der Mann, den es zu schlagen gilt. Dreimal in Folge gewann er zuletzt die Schweizer Meisterschaft in der Traditionssportart. Im nächsten Jahr findet der Grossanlass nahe seinem Zuhause statt, nämlich in Alterswilen. «Neben der einheimischen Riege soll Sämi Giger unser Zugpferd sein», sagt Otto Brändli. Er ist Präsident des Organisationskomitees aus den Reihen des Veranstalters, des Turnvereins Neuwilen. «Unsere Nationalturnriege wird nächstes Jahr 20 Jahre alt. Zum Jubiläum entstand die Idee, etwas Besonderes zu machen.» In Neuwilen hat Nationalturnen eine grosse Tradition. Schon bevor es die Riege gab, stellten die Kemmentaler häufig erfolgreiche Athleten.

Die 300 bis 350 Besten der Schweiz

Letzten Freitag trafen sich die Organisatoren mit den circa 15 jungen Neuwiler Nationalturnern und den Sponsoren zu einem Startevent, genau ein Jahr vor dem Tag der Meisterschaft, dem 8. September 2018. Stattfinden wird der Anlass auf den Sportanlagen der Schule in Alterswilen. «Wir erwarten 300 bis 350 Nationalturner aus der ganzen Schweiz», sagt Otto Brändli. In sechs Jugendkategorien von 8 bis 20 Jahre und natürlich bei den Aktiven werden sie gegeneinander antreten. Von der Infrastruktur her ist die Mehrkampfsportart anspruchsvoll. Neben fünf bis sechs Sägemehlringen fürs Schwingen und Ringen benötigt man Anlagen für die turnerischen Disziplinen wie Steinheben und -stossen, Weit- und Hochweitsprung, Bodenturnen und den Schnelllauf. (ubr)

www.smnational2018.ch

Leserkommentare
Weitere Artikel