Alle geben ihr Bestes

  • Musiklehrer René Pulfer übt mit zwei Jugendlichen einen Song für die Musicalaufführung ein.
    Musiklehrer René Pulfer übt mit zwei Jugendlichen einen Song für die Musicalaufführung ein. (Bild: PD)
19.06.2017 | 06:43

ERLEN ⋅ Musicals haben an der Sekundarschule Tradition. Derzeit bereiten die Jugendlichen die nächste Aufführung vor.

Auf der Grundlage der amerikanischen Verfilmung von «High School Musical» arbeiten die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen intensiv an der Umsetzung ihrer Produktion. Alle Beteiligten sind bestrebt, dem Publikum eine hervorragende Aufführung zu bieten. Die Aufgaben sind vielfältig: Das Spektrum reicht vom Darsteller bis zum Bühnenbauer. Fleissig studieren die Schüler ihr Skript. Gewissenhaft wird an der Inszenierung gefeilt, um die im Werk vorkommenden Personen perfekt verkörpern zu können.

Auch neben der Bühne können die Jugendlichen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Sie fertigen zum Beispiel die Werbetafeln an. Eine weitere Gruppe kümmert sich um das Bühnenbild: Es wird geplant, skizziert und ausgeführt. Mit viel Engagement fertigen andere Schüler die Requisiten an, um die Bühne situationsgerecht verändern zu können. Die IT-Gruppe erstellt digital das Programmheft, die Tickets, die Flyer und die Plakate. Man holt Offerten ein, hält das ganze Geschehen fotografisch fest und erledigt die Pressearbeit. Von den Näherinnen werden massgeschneiderte Outfits zusammengestellt. Sie nähen und bedrucken Trikots, Cheerleader- Kleider und andere Kostüme. Im Bereich Catering bespricht man Speisen, stellt diese selber her, probiert Drinks aus und stellt eine Speisekarte zusammen.

Bis übernächsten Freitag muss alles fertig sein. Dann sollte man alles auf und neben der Bühne im Griff haben. Im Singsaal der Schule findet an diesem Tag die Premiere von «High School Musical» statt. Vier weitere Aufführungen werden Anfang Juli folgen. Tickets sind bei der Schulverwaltung (Telefon 071 649 10 00) erhältlich. Es gibt aber keine nummerierten Plätze.

Aufführungsdaten

Freitag, 30. Juni, 20 Uhr, Premiere; Sonntag, 2. Juli, 17 Uhr; Montag, 3. Juli, 20 Uhr; Dienstag, 4. Juli, 20 Uhr; Mittwoch, 5. Juli, 20 Uhr; Singsaal der Schule Erlen.

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist jedes Jahr am 24.12.: Weihnachten oder Ostern??
 

Meistgelesen

Marion Weibel trägt neu die Krone der Thurgauer Apfelkönigin.
Kanton Thurgau: 21.10.2017, 16:10

Marion Weibel ist neue Thurgauer Apfelkönigin

Marion Weibel ist zur 20. Thurgauer Apfelkönigin gewählt worden.
Ein ungesicherter Lichtschacht lässt sich mit einem Schraubenzieher einfach öffnen, wie Urs Bücheler von der Kantonspolizei St. Gallen demonstriert.
Schauplatz Ostschweiz: 21.10.2017, 13:37

Einbrecher hassen seine Tipps

Die Kantonspolizei St.Gallen beschäftigt Profis, die wissen, wie man Einbrechern das Leben ...
Charles Frey im Jahr 2013. Damals erschien sein letztes Buch "Die sieben Pforten des Geistes".
St.Gallen: 20.10.2017, 20:53

Akron ist tot - der St.Galler Okkultist stirbt 69-jährig

Der St.Galler Schriftsteller, Verleger und Okkultist Charles Frey, alias Akron, ist gestorben.
Nur wenige Frauen erstatten nach sexueller Gewalt Anzeige bei der Polizei.
St.Gallen: 20.10.2017, 20:35

Sexismus an der Olma - viele melden Übergriffe nicht

In den Olma-Hallen tummeln sich viele Leute. Deshalb kommt es immer wieder zu sexueller Gewalt.
«Zum Leidwesen meiner Eltern»: Philipp Eugster war schon immer vom Bösen fasziniert.
Appenzellerland: 21.10.2017, 07:54

Der Horrortyp aus Herisau

Philipp Eugster liebt Horrorfilme und wollte schon immer in einem mitspielen.
Die Ostschweizer Skigebiete wollen die Wintersportler mit ihren Angeboten überzeugen – und nicht mit Dumpingpreisen locken.
Ostschweiz: 21.10.2017, 07:31

Die Ostschweiz bleibt teuer

Saas Fee hat die Rabattschlacht am Berg lanciert – mit einem Saisonpass zum Tiefstpreis.
Die "Moschee des Lichts" nimmt Formen an. Der Rohbau steht, aktuell werden die Fenster montiert und im Innern die Böden verlegt.
Stadt Frauenfeld: 20.10.2017, 18:06

Frauenfelder Moschee - Ostschweizer Muslime wehren sich gegen Vorwürfe

Im nächsten Sommer will die Islamische Gemeinschaft in ihre neue Moschee in Frauenfeld umziehen.
Kinderbetreuung und Hausarbeit ist häufig immer noch Frauensache.
Schweiz: 21.10.2017, 10:06

Alte Rollenbilder – hüben wie drüben

Die Frau kümmert sich um Haus und Kinder, der Mann sichert das finanzielle Überleben: tradierte ...
Polizisten stehen am Rosenheimer Platz in München.
Panorama: 21.10.2017, 12:41

Messer-Attacke in München: Polizei verhaftet Verdächtigen

Nach den Messerattacken in München ist ein Verdächtiger festgenommen worden.
Christian Kuchler bereitet die Ochsenschwanz- und Wurzelschaumsuppe in der Küche der 
«Taverne zum Schäfli» zu.
Weinfelden: 21.10.2017, 11:29

Kühles Wetter, heisse Töpfe

Herbstzeit ist Suppenzeit. Vier Köche verraten ihre Lieblingsrezepte und was bei einer guten ...
Zur klassischen Ansicht wechseln