Parkgarage: FDP fordert neue Lösungen, SP tritt gegen Elmar Jud nach

  • Unter dem Union-Gebäude gibt es definitiv keine Parkgarage. Stattdessen könnten Bibliotheken einziehen.
    Unter dem Union-Gebäude gibt es definitiv keine Parkgarage. Stattdessen könnten Bibliotheken einziehen. (Benjamin Manser)
19.06.2017 | 13:34

ST.GALLEN ⋅ Roger Dornier, Fraktionspräsident der St.Galler FDP und Verwaltungsrat der Cityparking AG, fordert nach dem Ende der Parkgarage Schibenertor, dass es beim UG 25 vorwärts geht. Peter Olibet, sein Pendant bei der SP, erhofft sich hingegen ein Signal für die Verkehrspolitik.

Christoph Renn
Die Cityparking AG und die alle weiteren Investoren haben sich aus dem Parkhaus-Projekt Schibenertor zurückgezogen. Somit fehlt das Baurecht für die Tiefgarage und das seit Jahren umstrittene Projekt ist damit endgültig beerdigt. Für Peter Olibet, Präsident der SP Stadt St.Gallen, ist das ein sehr erfreulicher Entscheid: "Das ist ein richtiger Schritt hin zu einer vernünftigen Verkehrspolitik in der Innenstadt", sagt er. Die Parkgarage wäre eindeutig am falschen Ort gewesen. Sein Bedauern über das Scheitern des Projektes äussert hingegen FDP-Fraktionspräsident Roger Dornier, der auch Abgeordneter der Stadt im Verwaltungsrat der Cityparking AG ist: "Eine zentrumsnahe Parkgarage ist für das Gewerbe und das Leben in der Innenstadt unabdingbar", sagt er. Nun müssten dringend neue Lösungen gefunden werden.

Eine dieser zentrumsnahen Lösungen wäre das Parkhaus UG 25, das nur wenige hundert Meter vom Schibenertor entfernt liegt. «Dieses Projekt muss nun politisch mit Nachdruck verfolgt werden», sagt Roger Dornier. Mit dem Verzicht auf das Parkhaus Schibenertor erhalte das UG 25 eine stärkere Bedeutung als zuvor. Zuerst müssen jedoch Investoren gefunden werden. 

Peter Olibet hofft hingegen, dass der Verzicht auf die Tiefgarage eine positive Signalwirkung hat. "Es ist ein wichtiger Schritt hin zu einem fahrzeugfreien Marktplatz." Dort sollen die oberirdischen Parkplätze aufgehoben werden. Gegen diesen Entscheid sind jedoch noch Einsprachen hängig. "Nun muss auch dort reiner Tische gemacht werden." Zudem teilt Olibet einen Seitenhieb gegen Elmar Jud, Verwaltungsratspräsident der Cityparking AG, aus: "Es ist ein gutes Signal, zu sehen, dass Elmar Jud nicht mehr Mehrheitsfähig ist." Jud wurde zuletzt bei der Generalversammlung das Vertrauen der Stadt als Grossaktionärin entzogen.
Kommentare
Kommentar zu: Parkgarage: FDP fordert neue Lösungen, SP tritt gegen Elmar Jud nach
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()

geschrieben am 19.06.2017 20:29 | von Werner Streit

Ja Herr Olibet, Sie haben recht. Diese bösen, umweltverschmutzenden Autofahrer sollen doch nach Deutschland und Österreich posten fahren. Die Stadt St. Gallen macht natürlich bessere Umsätze mit ÖV-Benützern.

antworten
Kommentar zu: Parkgarage: FDP fordert neue Lösungen, SP tritt gegen Elmar Jud nach
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()

geschrieben am 19.06.2017 21:52 | von Michael Kobel

Es hat genügend Tiefgaragenparkplätze in Gehdistanz zur Altstadt. Dieses Parkhaus hätte nur unnötig zusätzlichen Verkehr angezogen und den wichtigen Verkehrsknotenpunkt Schiebenertor zusätzlich verstopft. Das hätte dann vor allem den ÖV behindert. Zudem ist in unmittelbare Nähe das UG25 mit 741 Parkplätzen (!) geplant. Dass dessen Finanzierung noch nicht mal gesichert ist, spricht nicht gerade für eine hohe Nachfrage von zusätzlichen Parkplätzen in St. Gallen.

antworten
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Welcher der folgenden Begriffe ist keine Farbe: Gelb, Blau, Tisch?
 

Meistgelesen

Der Tatort wurde von der St.Galler Kantonspolizei weiträumig abgesperrt
Ostschweiz: 23.10.2017, 09:45

Täter war den Behörden bekannt - Untersuchung blieb ohne Folgen

Der Amokläufer von Flums war den Behörden bekannt.
Lausanne-Sport war für die Espen zu stark.
FC St.Gallen: 22.10.2017, 17:51

Olma-Ohrfeige: Die Espen gehen gegen Lausanne-Sport mit 0:4 unter

Rückschlag für den FC St. Gallen: Die Mannschaft von Trainer Giorgio Contini enttäuscht und muss ...
Die neue Thurgauer Apfelkönigin Marion Weibel nach ihrer Wahl.
Schauplatz Ostschweiz: 23.10.2017, 06:36

Olma-Chefin lobt den Gastkanton Thurgau

Die Olma Messen sind mit der 75. Ausgabe der Olma zufrieden.
Beim Schulhaus Landhaus in Teufen liess der Gemeinderat eine Tafel anbringen.
Appenzellerland: 23.10.2017, 09:10

Elterntaxis im Appenzellerland sorgen für Konflikte

Helikoptereltern gefährden die Selbstständigkeit ihrer Kinder.
Schaufeln statt servieren: Frischer Schnee auf der Sonnenterrasse auf dem Stanserhorn auf 1851 Metern über Meer.
Panorama: 23.10.2017, 08:42

Schnee in höheren Lagen der Schweiz

Kühles und teilweise weisses Erwachen in der Schweiz: Oberhalb von etwa 1000 Metern hat der ...
Marion Weibel aus Rickenbach ist die neue Thurgauer Apfelkönigin.
Kanton Thurgau: 23.10.2017, 06:56

«Den Sieg verdanke ich meinem Vater»

Am Samstag ist die 26-jährige Marion Weibel aus Rickenbach an der Olma zur neuen Thurgauer ...
Obwohl viele Besucherinnen und Besucher an der Olma waren, verzeichnete die Stadtpolizei weniger Interventionen.
Ostschweiz: 22.10.2017, 11:36

Olma-Bilanz: Polizist mit Bisswunde und Stagnation der Besucherzahlen

Am Sonntag geht die Jubiläums-Olma zu Ende. Die Stadtpolizei St.Gallen hat in diesem Jahr ihre ...
SVP-Nationalrat Jean-Luc Addor hat 62 Vorstösse eingereicht, kein Bundespolitiker war aktiver.
Schweiz: 23.10.2017, 09:12

Neuling hält Parlament auf Trab

Die Hälfte der Legislatur ist um und die Zahl der parlamentarischen Eingaben ist hochgerechnet ...
Die beiden serbischen Staatsangehörigen würden aus der Schweiz gewiesen und müssten mit einer Einreisesperre rechnen. Gegen den Arbeitgeber laufen noch weitere Abklärungen.
Ausserrhoden: 23.10.2017, 14:35

Ohne Arbeitsbewilligung in Hundwiler Restaurant gearbeitet

Am letzten Freitag sind bei einer Kontrolle in Hundwil AR zwei serbische Staatsangehörige ...
Unfälle & Verbrechen: 22.10.2017, 14:41

Hat jemand einen Geisterfahrer gesehen?

Am Sonntagmorgen ist eine Autofahrerin auf der Autobahn A1, St.Gallen-Gossau, mit der ...
Zur klassischen Ansicht wechseln