Neue Verkehrsader für das Kantonsspital

  • Die Frohbergstrasse zwischen dem Kantonsspitalareal und dem VBSG-Depot wird ausgebaut. Die Parkplätze müssen weichen.
    Die Frohbergstrasse zwischen dem Kantonsspitalareal und dem VBSG-Depot wird ausgebaut. Die Parkplätze müssen weichen. (Bild: Urs Bucher)
12.09.2017 | 05:18

BREITERE STRASSEN UND NEUES VERKEHRSREGIME ⋅ Die Notfallaufnahme und die neue Tiefgarage des Kantonsspitals werden künftig über die Frohbergstrasse erschlossen. Diese muss deshalb verbreitert werden. Das hat diverse Anpassungen an der Rorschacher Strasse zur Folge – auch für Busse.

David Gadze

David Gadze

david.gadze@tagblatt.ch

Der Frohbergstrasse kommt infolge des Ausbaus des Kantonsspitals künftig eine erhöhte Bedeutung zu: Wegen Neubaus des Hauses 07A, in dem die Notfallaufnahme integriert sein wird, und der Tiefgarage mit rund 500 Plätzen werde der Verkehr «erheblich zunehmen», schreibt der Stadtrat in der Vorlage ans Parlament. Deshalb braucht es an der Frohbergstrasse diverse Anpassungen. An den Kosten von etwas mehr als zwei Millionen beteiligt sich die Stadt mit einem Kredit von knapp 580000 Franken.

Zufahrt aus allen Fahrtrichtungen

Damit künftig die Zufahrt zur Notfallaufnahme und zur neuen Parkgarage des Kantonsspitals aus allen Fahrtrichtungen möglich sein soll, muss das geltende Verkehrsregime angepasst werden. An der Rorschacher Strasse, wo derzeit nur rechts in die Frohbergstrasse abgebogen werden kann (stadteinwärts fahrend), entsteht eine neue Linksabbiegespur. Und an der Frohbergstrasse gibt es statt dem kombinierten Abbieger in die Rorschacher Strasse für beide Fahrtrichtungen künftig zwei separate Abbiegespuren. Diese werden über ein Lichtsignal gesteuert, ebenso der neue Fussgängerstreifen, der dort erstellt wird. Ausserdem ist ein separater Linksabbieger zur neuen Tiefgarage geplant.

Diese Änderungen haben bauliche Anpassungen am Strassenraum zur Folge: Sowohl die Frohbergstrasse als auch die Rorschacher Strasse müssen verbreitert werden, um Platz für die zusätzlichen Spuren zu schaffen. ­Infolge dessen fallen an der Frohbergstrasse 27 oberirdische Parkplätze weg (21 der VBSG und 6 des Kantonsspitals). Sie werden auf der Wiese zwischen der Volksbad-Sporthalle und der Rorschacher Strasse temporär ersetzt und nach der Eröffnung des Parkhauses zurückgebaut. Die beiden Fussgängerstreifen an der Verzweigung Steinachstrasse/Frohbergstrasse erhalten Mittelinseln.

Busspuren werden getauscht

Die Umbauten an der Rorschacher Strasse wirken sich auch auf den öffentlichen Verkehr aus: Die stadtauswärts führende separate Busspur wird von der Haltestelle Kantonsspital nach hinten verlängert, etwa bis auf Höhe der Blarerstrasse. Die bestehende Busspur stadteinwärts von der Frohbergstrasse bis zur Haltestelle Singenberg wird hingegen aufgehoben, obwohl die Rorschacher Strasse rund 1,5 Meter breiter wird. Der Grund dafür ist die neue Linksabbiegespur in die Frohbergstrasse. «Da der ganze Knoten künftig über ein Lichtsignal gesteuert wird, wollen wir verhindern, dass sich die Busse hinter den wartenden Autos stauen», begründet Christian Hasler, Bereichsleiter Verkehr beim Tiefbauamt, den Tausch der Busspuren. Eine Verbreiterung der Rorschacher Strasse zum Bürgerspital hin sei nicht möglich.

Baubeginn ist voraussichtlich 2020, abhängig von dem Fortschritt der Arbeiten am Kantonsspital (siehe Zweittext).

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist das Gegenteil von Gut??
 

Meistgelesen

Das Obergericht kam zum Schluss, dass die Äusserungen gegen SVP-Mann Hermann Lei zwar «nicht gerade Nettigkeiten» waren. Aber da diese in einem aktuellen Zusammenhang geäussert worden seien, seien die Kommentare somit Teil einer öffentlichen, politischen Debatte gewesen.
Kanton Thurgau: 19.09.2017, 20:56

Lei darf als "Dummkopf" bezeichnet werden

«Dreckslügner», «Dummkopf» und «Krimineller»: Ein 60-jähriger IV-Rentner beschimpfte den ...
Bundesratskandidat Ignazio Cassis, FDP-TI, Mitte, lacht, waehrend er von Celine Amaudruz, SVP-GE, begruesst wird, waehrend der Ersatzwahl in den Bundesrat durch die Vereinigte Bundesversammlung, am Mittwoch, 20. September 2017 im Nationalratssaal in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
Schweiz: 20.09.2017, 07:41

Bundesratswahl jetzt live: Ignazio Cassis ist gewählt

Der neue Bundesrat heisst Ignazio Cassis. Die Vereinigte Bundesversammlung hat den 56-jährigen ...
Der Patron und sein Nachfolger: Peter Spuhler (links) und Thomas Ahlburg.
Wirtschaft: 20.09.2017, 08:59

Das Ende einer Ära: Stadler-CEO Peter Spuhler tritt ab

Peter Spuhler ist ab Beginn des kommenden Jahres nicht mehr CEO des Thurgauer ...
Lukas Stüble mit Mia und vier neuen Tickets.
Schauplatz Ostschweiz: 20.09.2017, 05:21

Hund zerkaut Rolling-Stones-Tickets

Eine St.Galler Familie kauft für 1400 Franken Billette für das heutige Rolling-Stones-Konzert im ...
Können die St.Galler neben Leader Basel bestehen?
Statistik: 19.09.2017, 19:53

Basel wirkt verwundbar

Für die St.Galler gab es zuletzt bei den Besuchen vom Serienmeister FC Basel nicht viel zu Lachen.
Bundespräsidentin Doris Leuthard bei ihrer Rede vor der UNO-Vollversammlung am Dienstag in New York.
Schweiz: 19.09.2017, 17:30

Leuthard kritisiert Trump vor UNO

Bundespräsidentin Doris Leuthard hat am Dienstag in ihrer Rede vor der UNO-Generalversammlung in ...
Freiwillige und Rettungskräfte suchen nach Kindern in einer eingestürzten Schule in Mexiko-Stadt.
Panorama: 19.09.2017, 20:55

Mehr als 200 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Die offizielle Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben in Mexiko ist auf 224 gestiegen.
Die St.Galler Kantonspolizei sucht mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach einem Einbrecher.
Unfälle & Verbrechen: 19.09.2017, 14:39

Letztes Mittel: Öffentlichkeitsfahndung nach Einbrecher

Die St.Galler Kantonspolizei sucht mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach einem Einbrecher.
Anziehungspunkt für viele Ostschweizer: Das Einkaufszentrum Lago in Konstanz.
Ostschweiz: 19.09.2017, 16:15

Einkaufstouristen im Visier von Ostschweizer Politikern

Anfang September ist im Thurgauer Grossen Rat ein Standesbegehren eingereicht worden, das den ...
Daniele Ganser.
Kanton St.Gallen: 17.09.2017, 05:17

CVP Sargans gibt Ganser eine Plattform

Der umstrittene Historiker Daniele Ganser spricht auf Einladung der CVP Sargans über den ...
Zur klassischen Ansicht wechseln