Der tiefe Fall der Ayurveda-Klinik

  • Vor 25 Jahren geriet die in der Überbauung «Kreuz» domizilierte Ayurveda-Klinik in die Schlagzeilen.
    Vor 25 Jahren geriet die in der Überbauung «Kreuz» domizilierte Ayurveda-Klinik in die Schlagzeilen. (Bild: Peter Eggenberger)
19.06.2017 | 08:48

WALZENHAUSEN ⋅ In der Überbauung «Kreuz» wurde im Frühsommer 1992 die erste Ayurveda-Klinik ausserhalb Indiens eröffnet. Die dem altindischen Heilwissen verpflichtete Institution machte landesweit Schlagzeilen.

Peter Eggenberger

Peter Eggenberger

 

1985 wurden im Walzenhauser Ortszentrum die beiden benachbarten Häuser «Kreuz» (Metzgerei mit grossem Restaurant) und «alte Kantonalbank» abgebrochen. Nach einer längeren Phase des Stillstands entstand gleichenorts im Auftrag der Ausserrhoder Kantonalbank die Überbauung «Kreuz», in deren östlicher Hälfte vor 25 Jahren die Ayurveda-Klinik Einzug hielt.

Regelmässig berichteten die Medien über den steilen Aufstieg der neuzeitlichen Einrichtung. So auch bald nach der Betriebsaufnahme: «Das Angebot der Ayurveda-Klinik in Walzenhausen erfreut sich einer starken Nachfrage. Im ersten halben Jahr seit der Eröffnung nahmen 500 Patienten die Dienste der Klinik in Anspruch. Die Zahl der Beschäftigten konnte auf 20 erhöht werden.»

87 Betreibungen schon nach kurzer Zeit

Dem Höhenflug folgte schon bald ein tiefer Fall: Bereits 1993 sah sich die Klinik mit einer Reihe offener Forderungen seitens von Lieferanten konfrontiert. «Düstere Wolken über der Schwei­- zer Ayurveda-Klinik», kommentierte die Presse im Frühling 1994 die unerfreulichen Ereignisse rund um den Walzenhauser Gesundheitsbetrieb. Bei gesamthaft 87 Betreibungen blieben der Klinik schliesslich nur noch der Konkurs und die Schliessung. 1996 wurde der kaufmännische Klinik-Leiter vom Ausserrhoder Obergericht wegen fahrlässigen Konkurses verurteilt. Heute dient der wuchtige, über eine Tiefgarage verfügende Gebäudekomplex «Kreuz» unter anderem der Praxis von Dr. med. Luzius Knöpfli. Der östliche Hausteil befindet sich im Eigentum der «Rheinburg»-Klinik, die hier ambulante Therapien und Weiterbildungskurse durchführt.

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wie viele Räder hat ein Motorrad??
 

Meistgelesen

Beim Kaffeehaus des zweithöchsten Stadtsanktgallers fand die Kontrolle statt.
St.Gallen: 24.06.2017, 18:49

Eistee, Wasser und zwei Polizisten

Wer in der Stadt wirtet, ist auch mit Vorschriften konfrontiert, die kurios erscheinen.
Am Freitagabend feierte die Oper «Loreley» von Alfredo Catalani an den St. Galler Festspielen ihre Schweizer Erstaufführung.
Ostschweizer Kultur: 24.06.2017, 14:12

Tabledance vor der St.Galler Kathedrale

Mit Alfredo Catalanis «Loreley» ging am Freitag bei den St.
"Nein, ich könnte mir niemals vorstellen, bei diesem Konstrukt Sportchef des FC St.Gallen zu werden", sagt Fredy Bickel, Sportchef Rapid Wien.
FC St.Gallen: 24.06.2017, 12:02

«Der Sportchef muss der CEO sein»

Fredy Bickel ist einer der profiliertesten Sportchefs der Schweiz. Dass im FC St.
Fussball der anderen Art - ein Schnappschuss vom Calcio Storico.
Sport: 24.06.2017, 14:41

Im Vorhof der Hölle

Wie jedes Jahr duellieren sich heute am Johannistag auf der Piazza Santa Croce in Florenz zwei ...
Das Bewässern von Gemüse ist bei dieser Hitze wichtig.
Schauplatz Ostschweiz: 24.06.2017, 13:33

Jetzt wird das Wasser knapp

Die Wasservorräte der Gemeinden schrumpfen. Vor allem für Gemüsebauern ist das ein Problem.
Am Freitagabend ist ein pensionierter Fahrlehrer an seinem ersten Tag als Taxifahrer mit seinem Fahrzeug auf der Martkplatztreppe verunfallt.
Unfälle & Verbrechen: 23.06.2017, 19:40

Ex-Fahrlehrer verursacht spektakulären Taxi-Unfall

Am Freitagnachmittag ist ein pensionierter Ex-Fahrlehrer auf der Rorschacher Marktplatztreppe ...
Sollte beim FC St.Gallen der starke Mann sein: Präsident Stefan Hernandez.
FC St.Gallen: 24.06.2017, 07:30

Haben Sie die Situation im Griff, Herr Präsident?

Christian Stübi hat den Bettel hingeworfen. Doch wie ist es dazu gekommen?
Die Autofahrer freut’s: In Rorschach sind seit vergangenem Mai 744 Bussenzettel weniger verteilt worden als im Jahr zuvor.
Rorschach: 24.06.2017, 08:00

Wilder Westen in Rorschach?

Raser, Rowdys, Falschparkierer hätten derzeit ein leichtes Spiel, mutmasst ein Leser.
Will für die Grünen in den St.Galler Stadtrat: Ingrid Jacober.
St.Gallen: 24.06.2017, 10:12

Ingrid Jacober will in die Stadtregierung

Die Grünen der Stadt St.Gallen beteiligen sich an der Ersatzwahl vom Herbst für den Stadtrat.
Junge Musikanten sind begehrte Mitglieder bei den Blasmusikvereinen.
Ostschweiz: 24.06.2017, 07:55

Misstöne bei den Musikanten

Blasmusikvereine tun sich schwer, neue Mitglieder zu gewinnen.
Zur klassischen Ansicht wechseln