ST.GALLEN

Abraxas Informatik ist weiter auf Expansionskurs

Die Abraxas Informatik AG ist im vergangenen Geschäftsjahr mit der Übernahme von zwei Unternehmen weiter gewachsen. Der Unternehmenserfolg lag mit 474'000 Franken leicht tiefer als im Vorjahr (521'000 Franken).
19.06.2017 | 12:09
Der konsolidierte betriebliche Ertrag der Abraxas Gruppe beläuft sich auf 113,72 Mio. Franken und ist damit rund 7,25 Mio. Franken höher als im Vorjahr, wie das IT-Unternehmen am Montag mitteilte. Mit der Übernahme der Epsilon Software Assistance SA und der Infover AG wurde das Portfolio ausgebaut und die Kundenbasis erweitert.

Das IT-Unternehmen gehört zu je 50 Prozent den Kantonen St.Gallen und Zürich. Am Hauptsitz in St.Gallen und in den Niederlassungen in Bellinzona, Bern, Frauenfeld, Morges, Münchenstein, Winterthur und Zürich arbeiten rund 500 Personen.

Vergangene Woche wurde bekannt, dass die Abraxas Informatik AG und das Verwaltungsrechenzentrum AG St.Gallen (VRSG) fusionieren sollen. Dies empfehlen die Verwaltungsräte der beiden Unternehmen den Aktionären.

Mit dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen soll der führende Anbieter von durchgängigen Informatiklösungen für die öffentliche Hand in der Schweiz entstehen. (sda)
Leserkommentare
Weitere Artikel