Erstes Schweizer Finanzmuseum öffnet bald

  • Im Finanzmuseum Schweiz werden die Besucher eingeladen, sich mittels Hörspielen, interaktiven Filmausschnitten und Touchscreen-Animationen über die zentralen Akteure, Prozesse und Entwicklungen des Schweizer Finanzplatzes zu informieren.
    Im Finanzmuseum Schweiz werden die Besucher eingeladen, sich mittels Hörspielen, interaktiven Filmausschnitten und Touchscreen-Animationen über die zentralen Akteure, Prozesse und Entwicklungen des Schweizer Finanzplatzes zu informieren. (Schweizer Finanzmuseum)
15.06.2017 | 11:26

FINANZMUSEUM ⋅ Ende Monat öffnet am 28. Juni das erste Finanzmuseum der Schweiz in Zürich-West seine Türen. Das neue Finanzmuseum des Bankenlandes Schweiz vereinigt historische Ausstellungsstücke mit Multimedia-Installationen.

Die Ausstellung illustriere neben den Ursprüngen des modernen Wirtschaftssystems auch den Finanzmarkt und seine Infrastruktur, teilte die Börsenbetreiberin und Finanzdienstleisterin SIX in einem Communiqué mit. Dabei kann das neue Museum aus der grössten Wertschriftensammlung der Welt schöpfen, deren Exponate bisher im Wertpapiermuseum in Olten SO zu sehen waren.

Diese Sammlung umfasse rund 10'000 Objekte, sagte der Stiftungsratspräsident Thomas Zeeb von der SIX am Donnerstag vor den Medien bei der Vorstellung. Sie sei die umfassendste und bedeutendste Wertpapiersammlung der Welt.

Das alte Wertpapiermuseum in Olten hatte die SIX Ende Mai 2016 geschlossen im Hinblick auf die Neueröffnung in Zürich am neuen Hauptsitz der SIX. Der neue Standort sei attraktiver auch für Touristen, sagte Zeeb.

Im Fokus des neuen Museums stünden die wechselseitigen Beziehungen zwischen Finanzbranche und Industrialisierung sowie die Bedeutung des Finanzmarktes für das tägliche Leben, hiess es.

Gezeigt werden beispielsweise historische Wertpapiere. Zudem werden die Besucher eingeladen, sich mittels Hörspielen, interaktiven Filmausschnitten und Touchscreen-Animationen spielerisch über die zentralen Akteure, Prozesse und Entwicklungen des Schweizer Finanzplatzes zu informieren.

Erstmals steht der Öffentlichkeit die vereinfachte Version jenes Trainingsprogrammes zur Verfügung, mit dem Aktienhändler für ihren Einsatz an der Schweizer Börse geschult werden, wie es weiter hiess. Das "Börsenspiel" erlaubt den Besuchern, in verkürzter Form einen ganzen Tag an der Schweizer Börse mitzuerleben. (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wie viele Türen hat ein Adventskalender??
 

Meistgelesen

Der Tatort wurde von der St.Galler Kantonspolizei weiträumig abgesperrt
Ostschweiz: 23.10.2017, 09:45

Täter war den Behörden bekannt - Untersuchung blieb ohne Folgen

Der Amokläufer von Flums war den Behörden bekannt.
Lausanne-Sport war für die Espen zu stark.
FC St.Gallen: 22.10.2017, 17:51

Olma-Ohrfeige: Die Espen gehen gegen Lausanne-Sport mit 0:4 unter

Rückschlag für den FC St. Gallen: Die Mannschaft von Trainer Giorgio Contini enttäuscht und muss ...
Die neue Thurgauer Apfelkönigin Marion Weibel nach ihrer Wahl.
Schauplatz Ostschweiz: 23.10.2017, 06:36

Olma-Chefin lobt den Gastkanton Thurgau

Die Olma Messen sind mit der 75. Ausgabe der Olma zufrieden.
Beim Schulhaus Landhaus in Teufen liess der Gemeinderat eine Tafel anbringen.
Appenzellerland: 23.10.2017, 09:10

Elterntaxis im Appenzellerland sorgen für Konflikte

Helikoptereltern gefährden die Selbstständigkeit ihrer Kinder.
Schaufeln statt servieren: Frischer Schnee auf der Sonnenterrasse auf dem Stanserhorn auf 1851 Metern über Meer.
Panorama: 23.10.2017, 08:42

Schnee in höheren Lagen der Schweiz

Kühles und teilweise weisses Erwachen in der Schweiz: Oberhalb von etwa 1000 Metern hat der ...
Marion Weibel aus Rickenbach ist die neue Thurgauer Apfelkönigin.
Kanton Thurgau: 23.10.2017, 06:56

«Den Sieg verdanke ich meinem Vater»

Am Samstag ist die 26-jährige Marion Weibel aus Rickenbach an der Olma zur neuen Thurgauer ...
Obwohl viele Besucherinnen und Besucher an der Olma waren, verzeichnete die Stadtpolizei weniger Interventionen.
Ostschweiz: 22.10.2017, 11:36

Olma-Bilanz: Polizist mit Bisswunde und Stagnation der Besucherzahlen

Am Sonntag geht die Jubiläums-Olma zu Ende. Die Stadtpolizei St.Gallen hat in diesem Jahr ihre ...
SVP-Nationalrat Jean-Luc Addor hat 62 Vorstösse eingereicht, kein Bundespolitiker war aktiver.
Schweiz: 23.10.2017, 09:12

Neuling hält Parlament auf Trab

Die Hälfte der Legislatur ist um und die Zahl der parlamentarischen Eingaben ist hochgerechnet ...
Die beiden serbischen Staatsangehörigen würden aus der Schweiz gewiesen und müssten mit einer Einreisesperre rechnen. Gegen den Arbeitgeber laufen noch weitere Abklärungen.
Ausserrhoden: 23.10.2017, 14:35

Ohne Arbeitsbewilligung in Hundwiler Restaurant gearbeitet

Am letzten Freitag sind bei einer Kontrolle in Hundwil AR zwei serbische Staatsangehörige ...
Unfälle & Verbrechen: 22.10.2017, 14:41

Hat jemand einen Geisterfahrer gesehen?

Am Sonntagmorgen ist eine Autofahrerin auf der Autobahn A1, St.Gallen-Gossau, mit der ...
Zur klassischen Ansicht wechseln