Vierjähriger in Mietboot auf Kollisionskurs mit der Fähre

  • Das Mietboot nach der Kollision mit der Fähre.
    Das Mietboot nach der Kollision mit der Fähre. (Kapo TG)
19.06.2017 | 14:57

ROMANSHORN ⋅ Vater und Sohn wollten am Sonntagnachmittag einen friedlichen Ausflug mit einem gemieteten Motorboot unternehmen. Der Ausflug endete mit einer Kollision mit der deutschen Fähre Friedrichshafen. Die beiden Hobbykapitäne wurden dabei leicht verletzt.

Kurz nach 14.30 Uhr waren ein 42-jähriger Vater und sein 4-jähriger Sohn mit einem gemieteten Motorboot mehrere hundert Meter vor dem Hafen Romanshorn unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau liess der Vater seinen Sohn ans Steuer des Mietbootes. Nach einer Richtungsänderung befanden sie sich plötzlich in der Fahrrinne der ausfahrenden Fähre. Wie die Polizei mitteilt, griff der Vater noch ein und wollte das Boot wenden. Der Fährenkapitän stoppte die Fahrt, als er den Kollisionskurs feststellte. Dennoch kam es in der Folge zum Zusammenstoss.
 

Beim Aufprall leicht verletzt

Der Vater und sein Sohn wurden beim Aufprall leicht verletzt, sie begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. Am Motorboot entstand Sachschaden von rund 3'000 Franken. Die Fähre wurde nicht beschädigt.

Die genaue Unfallursache wird durch die Seepolizei der Kantonspolizei Thurgau abgeklärt. Zudem werde die Schuldfrage von der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen geklärt, sagt Mario Christen, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. Ob der Bub und sein Vater eine Schwimmweste getragen haben, sei nicht bekannt. Obligatorisch sei lediglich, Schwimmwesten im Boot mitzuführen.

Die Fähre Friedrichshafen konnte die Kollision trotz Stopp nicht mehr verhindern. (Reto Martin/Archiv)

An schönen Tagen sehr gefordert

Wie Erich Hefti, Kapitän bei der Schweizerischen Bodenseeschifffahrt (SBS) auf Anfrage sagt, seien Kapitäne von Kursschiffen gerade im Sommer an schönen Tagen sehr gefordert. "Bei Mietbooten passen wir aus Erfahrung besonders gut auf", so Hefti. Seit 31 Jahren sei er jetzt Kapitän, zu einer Kollision sei es in dieser Zeit aber nie gekommen. "Nur zweimal musste ich einen Vollstopp einleiten, um Kollisionen zu verhindern, und natürlich x-mal ausweichen und Signal geben." Obwohl eine Fähre rund 700 Tonnen schwer sei, lasse sie sich recht gut manövrieren. Die Bootsvermieter instruierten in der Regel ihre Kunden sehr genau. Am besten sei es, wenn Bootsmieter möglichst schnell nach der Hafenausfahrt nach rechts oder links wegfahren und so aus dem Gefahrenbereich kommen. (kapo/chs)
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wie viele Buchstaben hat das Wort Schweiz??
 

Meistgelesen

Wurden in Bern Tiere verkauft, die das Drusen-Bakterium in sich tragen?
Ostschweiz: 24.08.2017, 06:01

«Das Veterinäramt wusste von kranken Pferden»

Das Thurgauer Veterinäramt soll kurz vor der Versteigerung der Hefenhofer Pferde von deren ...
Rolf Thalmann, Svenja Huber und Silvia Thalmann eröffnen im Oktober die Bauernhof-Kindertagesstätte Chälbliland.
Amriswil: 23.08.2017, 19:10

Bauer, innovativ, sucht ... Kinder

Auf dem Thalmann-Hof waren schon häufig Kinder der Bauernhof-Spielgruppe zu Gast.
Sonja Lüthi erhält die Unterstützung der SP. Die SP will verhindern, dass Boris Tschirky (Mitte) im ersten Wahlgang gewählt wird.
St.Gallen: 23.08.2017, 21:21

Gespaltene SP empfiehlt Sonja Lüthi für St.Galler Stadtrat

Die Mitglieder der SP Stadt St.Gallen haben nach langer Diskussion einen klaren Entschluss ...
Neben der Boeing 737-700 wirkt der Embraer-170-Jet der People’s Viennaline geradezu klein.
Rorschach: 23.08.2017, 05:17

Noch nie landete ein solch grosses Flugzeug in Altenrhein

Erstmals landete eine Boeing 737-700 auf dem Airport in Altenrhein.
Die Brauerei Schützengarten war an den World Beer Awards gleich doppelt erfolgreich.
St.Gallen: 23.08.2017, 12:41

Das beste Amberbier der Welt kommt aus St.Gallen

Das "Chlöschti" ist das beste Amberbier der Welt. Die Jury der World Beer Awards in ...
Mit rund 4800 Metern der höchste Berg der Alpen: Der Mont Blanc an der französisch-italienischen Grenze. (Archivbild)
Panorama: 24.08.2017, 03:44

Drei Leichen am Mont Blanc entdeckt

Am Mont Blanc sind die Leichen dreier Bergsteiger entdeckt worden.
Regierungsrat Walter Schönholzer vor den Medien.
Kanton Thurgau: 23.08.2017, 15:18

Fall Hefenhofen: Grosser Rat entscheidet über Strafanzeige gegen Regierungsrat Schönholzer

Amtsmissbrauch und Beihilfe zu Tierquälerei. Das werfen Tierschützer dem Thurgauer Regierungsrat ...
TV-Duell im Oktober 2016 im Wahlkampf von Hillary Clinton und Donald Trump. (Archivbild)
International: 23.08.2017, 18:30

Hillary Clinton nennt Trump "Widerling"

In ihrem Buch über den US-Wahlkampf rechnet Hillary Clinton scharf mit dem jetzigen ...
Die Seite Kemmentaler Anzeiger aus den Kreuzlinger Nachrichten: Die Stadt Kreuzlingen publiziert ihre amtlichen Nachrichten nur mehr in der «Kreuzlinger Zeitung».
Kreuzlingen: 23.08.2017, 17:12

Nach Blocher-Übernahme: Stadt publiziert nicht mehr in «Kreuzlinger Nachrichten»

Die «Kreuzlinger Nachrichten» sind ab 2018 nicht mehr offizielles Publikationsorgan der Stadt ...
Unfälle & Verbrechen: 23.08.2017, 10:49

Bewohner erwischt Einbrecher

Ein Mann hat am Dienstag gleich in zwei Häuser in Oberegg eingebrochen.
Zur klassischen Ansicht wechseln