Schweiz und Vietnam verhandeln Freihandel

  • Intensiver Austausch: Im Juni 2016 besuchte die vietnamesische Vize-Präsidentin Dang Thi Ngoc Thinh (im Bild) die Schweiz, nun folgte am Mittwoch der Besuch von Vize-Premier Vuong Dinh Hue bei Bundesrat Johann Schneider-Ammann. (Archiv)
    Intensiver Austausch: Im Juni 2016 besuchte die vietnamesische Vize-Präsidentin Dang Thi Ngoc Thinh (im Bild) die Schweiz, nun folgte am Mittwoch der Besuch von Vize-Premier Vuong Dinh Hue bei Bundesrat Johann Schneider-Ammann. (Archiv) (KEYSTONE/LUKAS LEHMANN)
13.09.2017 | 16:45

AUSSENHANDEL ⋅ Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Schweiz und Vietnam werden enger. Schweizer Unternehmen drängen nach Vietnam und das Handelsvolumen steigt. Am Mittwoch weilte der vietnamesische Vize-Premier Vuong Dinh Hue in Bern, um den Freihandel voranzubringen.

Vuong traf mit Bundesrat Johann Schneider-Ammann zu einem Arbeitsgespräch zusammen, wie das Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) mitteilte. Themen seien "die jüngsten Entwicklungen in den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und Massnahmen zur Verbesserung der Lage von Schweizer Unternehmen in Vietnam" gewesen.

"Zentraler Gegenstand" der Gespräche waren demnach aber die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Vietnam. "Damit die Verhandlungen bald zum Abschluss gebracht werden können, sind weitere gegenseitige Konzessionen nötig", sei beim Treffen zwischen Schneider-Ammann und Vuong festgestellt worden, erklärte das WBF.

Marktzugang, Geistiges Eigentum, Investitionen

In erster Linie seien "Fragen betreffend den Marktzugang für industrielle sowie landwirtschaftliche Produkte offen", schrieb WBF-Kommunikationschef Noé Blancpain auf Anfrage. Wichtige Fragen seien auch noch bei den Punkten Geistiges Eigentum, bei Investitionen und beim öffentlichen Beschaffungswesen zu klären.

Innerhalb des südostasiatischen Staatenbundes Asean ist Vietnam der fünftwichtigste Handelspartner der Schweiz. Laut dem WBF stieg 2016 das Handelsvolumen zwischen beiden Ländern im Vergleich zum Vorjahr um 36 Prozent auf rund 2 Milliarden Franken. Bislang hätten Schweizer Firmen total 600 Millionen Franken in Vietnam investiert, schrieb das WBF unter Berufung auf die Nationalbank.

Weiteres Thema beim Arbeitsgespräch zwischen dem Schweizer Wirtschaftsminister und dem Vizepremier Vietnams war die Wirtschaftsentwicklungszusammenarbeit des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) mit Vietnam. Zwischen 2017 und 2020 stellt der Bund dafür rund 80 Millionen Franken bereit. (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Schreiben Sie bitte Tagblatt rückwärts?
 

Meistgelesen

Das Obergericht kam zum Schluss, dass die Äusserungen gegen SVP-Mann Hermann Lei zwar «nicht gerade Nettigkeiten» waren. Aber da diese in einem aktuellen Zusammenhang geäussert worden seien, seien die Kommentare somit Teil einer öffentlichen, politischen Debatte gewesen.
Kanton Thurgau: 19.09.2017, 20:56

Lei darf als "Dummkopf" bezeichnet werden

«Dreckslügner», «Dummkopf» und «Krimineller»: Ein 60-jähriger IV-Rentner beschimpfte den ...
Bundesratskandidat Ignazio Cassis, FDP-TI, Mitte, lacht, waehrend er von Celine Amaudruz, SVP-GE, begruesst wird, waehrend der Ersatzwahl in den Bundesrat durch die Vereinigte Bundesversammlung, am Mittwoch, 20. September 2017 im Nationalratssaal in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
Schweiz: 20.09.2017, 07:41

Bundesratswahl jetzt live: Ignazio Cassis ist gewählt

Der neue Bundesrat heisst Ignazio Cassis. Die Vereinigte Bundesversammlung hat den 56-jährigen ...
Der Patron und sein Nachfolger: Peter Spuhler (links) und Thomas Ahlburg.
Wirtschaft: 20.09.2017, 08:59

Das Ende einer Ära: Stadler-CEO Peter Spuhler tritt ab

Peter Spuhler ist ab Beginn des kommenden Jahres nicht mehr CEO des Thurgauer ...
Lukas Stüble mit Mia und vier neuen Tickets.
Schauplatz Ostschweiz: 20.09.2017, 05:21

Hund zerkaut Rolling-Stones-Tickets

Eine St.Galler Familie kauft für 1400 Franken Billette für das heutige Rolling-Stones-Konzert im ...
Können die St.Galler neben Leader Basel bestehen?
Statistik: 19.09.2017, 19:53

Basel wirkt verwundbar

Für die St.Galler gab es zuletzt bei den Besuchen vom Serienmeister FC Basel nicht viel zu Lachen.
Bundespräsidentin Doris Leuthard bei ihrer Rede vor der UNO-Vollversammlung am Dienstag in New York.
Schweiz: 19.09.2017, 17:30

Leuthard kritisiert Trump vor UNO

Bundespräsidentin Doris Leuthard hat am Dienstag in ihrer Rede vor der UNO-Generalversammlung in ...
Freiwillige und Rettungskräfte suchen nach Kindern in einer eingestürzten Schule in Mexiko-Stadt.
Panorama: 19.09.2017, 20:55

Mehr als 200 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Die offizielle Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben in Mexiko ist auf 224 gestiegen.
Die St.Galler Kantonspolizei sucht mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach einem Einbrecher.
Unfälle & Verbrechen: 19.09.2017, 14:39

Letztes Mittel: Öffentlichkeitsfahndung nach Einbrecher

Die St.Galler Kantonspolizei sucht mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach einem Einbrecher.
Anziehungspunkt für viele Ostschweizer: Das Einkaufszentrum Lago in Konstanz.
Ostschweiz: 19.09.2017, 16:15

Einkaufstouristen im Visier von Ostschweizer Politikern

Anfang September ist im Thurgauer Grossen Rat ein Standesbegehren eingereicht worden, das den ...
Daniele Ganser.
Kanton St.Gallen: 17.09.2017, 05:17

CVP Sargans gibt Ganser eine Plattform

Der umstrittene Historiker Daniele Ganser spricht auf Einladung der CVP Sargans über den ...
Zur klassischen Ansicht wechseln