Gute Gelegenheit, um alte Zöpfe abzuschneiden

02.11.2017 | 08:22

HOROSKOP ⋅ Eine Zeit, um zu realisieren, welche Beziehungen uns guttun und welche Aufgaben uns ein Gefühl von Sinn vermitteln. Im Verlauf dieses Prozesses wird uns klarer, worauf wir problemlos verzichten können. Das sagen uns die Sterne vom 2. bis 8. November.

Mit einem Vollmond auf der Stier/Skorpion-Achse kommen wir am Wochenende in Kontakt mit jenen Menschen und Dingen, die wir ganz besonders wertschätzen und begehren. Dabei machen wir es uns nicht gerade leicht, denn es treibt uns eine innere Kraft dazu an, im Gegenüber das zu suchen, was uns selbst fehlt. So haben wir uns die Erforschung der Eigenschaften, die, wenn wir sie integrieren, ein Gefühl von Ganzheit vermitteln, auf die Fahne geschrieben. Im Verlauf unserer Suche treffen wir bei uns wie auch beim Gegenüber aber auf Eigenschaften und Charakterzüge, die
uns unvertraut sind, und dies fordert uns auf, umzudenken und Verzicht zu leisten, um den Schatz bergen zu können, der uns in seinen Bann zieht. Damit können – sowohl im sinnlichen als auch im seelischen Bereich – erhebende Höhenflüge und herausfordernde Grenzerfahrungen verbunden sein, die mit Haften und Loslassen zu tun haben.   

Bis Samstag steht die Liebesgöttin Venus in Opposition zum originellen und freiheitsliebenden Uranus. Unter dieser Konstellation liegt erotischer Magnetismus in der Luft, und eine spontane Begegnung kann elektrisieren. Dies ist auch eine gute Gelegenheit, um alte Zöpfe abzuschneiden,
sich von Routine und lähmenden Gewohnheiten zu befreien und frischen Wind in unsere Liebesangelegenheiten einfliessen zu lassen. Dabei steuert der Stier-Vollmond vom Samstagmorgen zum Wochenende die Intensität bei, die einem Flirt Verbindlichkeit verleiht und eine schon länger bestehende Beziehung frisch befeuern kann. Er unterstützt uns auch darin, die genüsslichen Seiten des Lebens in vollen Zügen auszukosten.
 

Kommunikativ und beweglich

Die Arbeitswoche beginnt – mit Mond und Merkur auf der kommunikationsfreudigen Zwillinge/Schütze-Achse – unruhig und hektisch. Nach möglicherweise chaotischen Verkehrssituationen am frühen Montagmorgen erwartet uns am Arbeitsplatz eine Flut von Mitteilungen, und wir kommen kaum nach, alle Anfragen zu beantworten. Die Zeit eignet sich für die Beschaffung von Informationen und erste Kontakte. Erfolgreiche Vertragsabschlüsse und Vereinbarungen für eine gute Zusammenarbeit sind aber eher für den Dienstagnachmittag angesagt, wenn die Venus auf den Glücksplaneten Jupiter zugeht. Damit beginnt eine auch für private Beziehungen sehr schöne Phase, die bis zum Mittwoch andauert.
 

Mittwoch als Supertag

Dabei gilt der kommende Mittwoch als besonders günstiger Tag für alle Arten von Aktivitäten. Solche Superkonstellationen mit einer ganzen Reihe von harmonischen Aspekten versprechen Erfolg bei den verschiedensten Vorhaben. Auch wenn alle Tierkreiszeichen von diesen Superkonstellationen profitieren, gereichen die Sterne des Mittwochs in besonderem Masse den Wasserzeichen Krebs, Skorpion und Fische zum Vorteil. Nutzen Sie die Gelegenheit, um geschäftlich Nägel mit Köpfen zu machen und privat die Verwirklichung Ihrer Herzenswünsche voranzutreiben.
Individuelle Horoskopanalysen und persönliche Beratungen Astrodata AG

Chilenholzstrasse 8
8907 Wettswil
Tel.044 700 10 12
www.astrodata.ch

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist das Gegenteil von Weiss??
 

Meistgelesen

Zur klassischen Ansicht wechseln